Für Mitarbeiter

Der Erfolg Ihres Unternehmens resultiert aus der effektiven und reibungslosen Zusammenarbeit Ihrer hoch motivierten, kreativen und leistungsfähigen Mitarbeitern. Wir unterstützen Sie dabei, dass es so bleibt.

Die MUP Beratungshotline

Hohe Erfolgsquote

80 % aller Anrufer erleben eine maßgebliche Besserung ihrer Situation.

Anonymität

Vielen Menschen fällt es leichter, in einem anonymen Telefonat, oder über einen anonymen Chat über eigene Probleme zu sprechen.

Kein großer Aufwand

Aufgrund der Orts- und Zeitunabhängigkeit telefonieren Sie mit einem Berater, wann und wo Sie wollen.

Spezialisierte BeraterInnen aus der Region

Unsere Experten sind erfahren und geübt in der ziel- und lösungsorientierten, psychologischen Telefonberatung. Auch unterstützen unsere Berater, wenn es um Leistungen aus dem Sozialversicherungssystem geht. Durch unsere langjährige Erfahrung hier in der Region, und unser Netzwerk helfen wir bei der Suche nach einem geeigneten Therapieplatz.

Spezielle Beratung für Führungskräfte

Führungskräfte erhalten fachliche Unterstützung im Umgang mit psychisch belasteten oder anfälligen Mitarbeitern. Wir unterstützen Sie auch gerne bei der Weiterentwicklung Ihrer eigenen Führungskompetenz, oder zu Fragestellungen aus dem beruflichen oder privaten Kontext.

Telefonische Beratung für angeschlossene Mitglieder

Feste Beratungszeit:
Montag – Freitag 14.00 – 18.00 Uhr
Und nach Vereinbarung

Ihre Beratungsstelle

schnell erreichbar – persönlich – anonym

Unsere Hotline steht Ihnen montags bis freitags von 14-18 Uhr zur Verfügung. In diesem Zeitfenster können Sie sich direkt beraten lassen, oder Sie vereinbaren einen Termin mit uns.

Wann brauche ich MUP Rhein-Neckar?

Professionelle Hilfe in allen Lebenslagen

So unterschiedlich wie das Leben und die Menschen, so unterschiedlich sind auch die Gründe, MUP Rhein-Neckar e.V. zu kontaktieren. Diese Aufzählungen sind nur Beispiele. Alleine Sie entscheiden, was ein guter Grund ist anzurufen.

Probleme am Arbeitsplatz

z.B. Überlastung, unklare Verantwortlichkeiten, Stress

berufliche oder private Konflikte

z.B. mit Kollegen, Mitarbeitern, Führungskräften oder mit Partner, Kindern und Verwandten

persönliche und organisatorische Veränderungen

z.B. berufliche Veränderung, Klärung anstehender Entscheidungen, Unsicherheiten aufgrund von Umstrukturierungen

Krisensituationen

z.B. Tod eines Angehörigen, Unfall am Arbeitsplatz, schwere Krankheit, traumatische Erlebnisse, Suizidgedanken

Suchtthematiken

z.B. Alkoholmissbrauch, Medikamentenkonsum, illegale Drogen, Spielsucht, Onlinesucht

Psychische Belastungen

z.B. Burnout, Depression, Ängste

Finanzielle Engpässe

z.B. Überschuldung, Existenzsicherung, Insolvenz

Führungsfragen

z.B. Rollenklärung, Umgang mit Störungen im Team, Sorge um Mitarbeiter